Startseite » Bilddatenbank » Länderpolizeien » Hamburg » Bereitschaftspolizei Hamburg
 Bereitschaftspolizei Hamburg
 Reiterstaffel HH
Bereits bis 1975 bestand bei der Hamburger Polizei eine Reiterstaffel, die dann jedoch aus Kostengründen aufgelöst wurde. 2010 wurde die Reiterstaffel neu gegründet und zunächst bei den Verkehrsdirektionen angesiedelt. Seit 2011 ist sie der Bereitschaftspolizei unterstellt und dort der 3. Hundertschaft angegliedert.




Für diese Kategorie verantwortliches Mitglied aus dem Polizeiautos.de-Team:
Carsten Drohm (E-Mail:
drohm ... polizeiautos.de)

Hinweise: Bei der E-Mail-Adresse bitte Spamschutz beachten und ... durch @ ersetzen!
Für mögliche Unterkategorien können andere Teammitglieder verantwortlich sein!

Bevor Sie uns eine Frage schicken:
Aufgrund der Vielzahl von Anfragen kann eine zügige Beantwortung nicht zugesagt werden. Einige Fragen werden auch immer wiederkehrend gestellt. Prüfen Sie daher bitte, ob Ihre Frage im
Forum beantwortet werden kann und die Antwort damit auch anderen Besuchern zur Verfügung stehen würde.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Debon Pferdetransportanhänger
Seit: 01.08.2019 550 Aufrufe | Farbgebung: grau | Signalanlage: |
Pferdetransportanhänger der Hamburger Reiterstaffel seit 2019.
Fotos: I. Kröning

Ifor Williams Pferdetransportanhänger
Seit: 24.11.2010 6086 Aufrufe | Farbgebung: silber/blau | Signalanlage: |


Pferdetransportanhänger Typ HB511 der Hamburger Reiterstaffel.
Fotos: Michael Hinz

Iveco Daily IV 65 C 17 D EEV
Seit: 24.11.2010 5581 Aufrufe | Farbgebung: silber/blau | Signalanlage: LED-Front- und Heckblitzer Hänsch Sputnik nano |

Pferdetransporter der Hamburger Reiterstaffel.
Technische Daten
Leistung: 125kW/ 170 PS
zul. Gesamtgewicht: 6,5 t,
Platz für 6 Beamte und 2 Pferde.
Fotos: Michael Hinz

Iveco Daily IV 65 C 17 D EEV
Seit: 30.11.2016 3530 Aufrufe | Farbgebung: silber/blau | Signalanlage: Hänsch DBS 4000 + Frontblitzer Hänsch Sputnik nano + Hänsch Sputnik an den Aufbauecken am Heck |


Pferdetransporter der Reiterstaffel Hamburg.
Im Aufbau des Fahrzeugs können zwei Dienstpferde mit der dazugehörigen Ausrüstung transportiert werden.
Nachträglich wurde dieses im Dienst befindliche Fahrzeug mit einer festen Sondersignalanlage ausgerüstet.