Startseite » Bilddatenbank » Deutsche Polizei im Auslandseinsatz
 Deutsche Polizei im Auslandseinsatz
 Im Einsatz in Mazedonien
Das Bundesland Brandenburg unterstützt den Aufbau demokratischer Verwaltungsstrukturen in einem so genannten Twinning-Projekt der Europäischen Union. Dies ist ein Vor-Beitrittsinstrument, um durch Verwaltungspartnerschaften zur Annäherung und Erreichung europäischer Standards beizutragen. Dabei soll von Oktober 2005 an rund 2 Jahre ein Brandenburger Team von sieben Experten die Umsetzung der Polizeireform in Mazedonien unterstützen. Das Projektbudget beträgt 2,8 Millionen Euro, die aus Mitteln des CARDS-Programms (Community Assistance for Reconstruction, Development and Stabilisation) finanziert werden (Quelle: Ministerium des Innern Brandenburg).




Für diese Kategorie verantwortliches Mitglied aus dem Polizeiautos.de-Team:
Christian Haegele (E-Mail:
haegele ... polizeiautos.de)

Hinweise: Bei der E-Mail-Adresse bitte Spamschutz beachten und ... durch @ ersetzen!
Für mögliche Unterkategorien können andere Teammitglieder verantwortlich sein!

Bevor Sie uns eine Frage schicken:
Aufgrund der Vielzahl von Anfragen kann eine zügige Beantwortung nicht zugesagt werden. Einige Fragen werden auch immer wiederkehrend gestellt. Prüfen Sie daher bitte, ob Ihre Frage im
Forum beantwortet werden kann und die Antwort damit auch anderen Besuchern zur Verfügung stehen würde.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

VW Passat (B5 GP) Variant 1.9 TDI
Seit: 14.10.2005 12600 Aufrufe | Farbgebung: silber/blau | Signalanlage: Pintsch Bamag TOPas 100 Einzeldrehspiegel |
Funkstreifenkraftwagen für das EC Twinning Project Mazedonien (siehe dazu auch Kategoriebeschreibung).
Fotos: Michael Schüler, Polizei Brandenburg (www.polizei.brandenburg.de)